Schlagwortwolke

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) des Bundes

02.05.16 von Jan Karthäuser

Beschluss:

Der Ausschuss zeigt Interesse an der Nutzung des Bewertungssytems Nachhaltiges Bauen (BNB) des Bundes für den geplanten Neubau des Rathauses. Die Bürgermeisterin wird beauftragt, einen geeigneten Referent*in einzuladen, der das System und Erfahrungen bei der Adaption auf kommunale Verwaltungsgebäude den Mitgliedern des Ausschusses und interessierten Bürger*innen vorstellt. 

Eine Entscheidung, ob und ggfs. welche Teile des Systems bei der Planung berücksichtigt werden, erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Gleiches gilt für die Zertifizierung.

Begründung:

Das vom Ausschuss gewünschte Verfahren für den Neubau ist das ÖPP-Verfahren. Dieses setzt eine ausführliche und gründliche Planung voraus, um später genau definierte Qualitäten und Standards 

vertraglich mit dem Vertragspartner festzuhalten.

Durch die Nutzung des BNBs kann die Gemeinde im Planungsprozess systematisch die notwendigen Planungsschritte durchlaufen und detailliert dokumentieren. Das BNB betrachtet dabei das Gebäude von der Erstellung, über die Nutzung bis zum Abbau. Der Leitgedanke, welcher der Bewertung zugrunde liegt, ist der der Nachhaltigkeit. Das heißt ökologische Nachhaltigkeit (Baustoffe, Klimaschutz, Energieträger, etc), funktionale Nachhaltigkeit (Erfüllt das Gebäude die Ansprüche der Nutzer?, Umnutzungsmöglichkeiten, etc) und nicht zuletzt der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit (end-of-life-Kosten, Effizienz, Betriebskosten, etc). 

Während der Planung werden die gewünschten Qualitäten dezidiert ermittelt und festgehalten.

Das BNB, eigentlich ein System, das für Gebäude des Bundes entwickelt wurde, wurde bereits mehrfach für kommunale Projekte erfolgreich adaptiert. Die Erfahrungen von Verwaltungen und Nutzern der Objekte sind bislang positiv. 

Sollte auch ein Zertifikat nach BNB Wunsch der Gemeinde sein, entstehen außer der gutachterlichen Bewertung, die aber auch sonst vor der Abnahme des Gebäudes Sinn macht, keine weiteren Lizenzgebühren für dieses Zertifikat.


Weitere Informationen unter:
www.nachhaltigesbauen.de 
www.bnb-nachhaltigesbauen.de

 

Antrag der GRÜNEN Fraktion zur Sitzung des Ausschusses für Bauen, Energie und Umwelt am 12. Mai 2016

 

 

timmendorfer-strand.more-rubin1.de/show_anlagen.php

Kategorie

Fraktion Planung und Bauen